Verbraucherinsolvenz Antragsformulare 2021

zum Gesetz zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens

Anläßlich des mit Wirkung zum 1.10.2020 in Kraft getretenen Gesetzes zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens gab es Änderungen in den amtlichen Antragsformularen. Am 31.3.2021 hat das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) auf seiner Website eine neue Fassung der Formulare für den Antrag auf Verbraucherinsolvenz veröffentlicht, die in der Fußzeile die Bezeichnung „Amtliche Fassung 1/2021“ trägt. Klicken Sie hier, um zur Seite des BMJV zu gelangen.

Nach geltendem Verordnungsrecht hat sich die Bezeichnung „Amtliche Fassung 7/2014“ nicht geändert. In der Praxis verlangen Richter vielfach dennoch die Bezeichnung „Amtliche Fassung 1/2021“. Unsere aktuelle Version InsOManager 2019  enthält die durch die Gesetzesänderung vorgeschriebenen inhaltlichen Änderungen und wir haben die Bezeichnung  „Amtliche Fassung 1/2021“ in der Fußzeile aus der vom BMJV veröffentlichten Fassung eingepflegt.

Pfändungsfreigrenzen 2021 und P-Konto Freibeträge 2021

Diese sind in unserer aktuellen Version ebenfalls bereits implementiert.

Für Lizenznehmer des InsOManager 2019 steht nachfolgend eine Aktualisierung zum kostenlosen Download zur Verfügung. Bitte prüfen Sie zunächst Ihre Versionsnummer im Hilfemenü des InsOManager 2019 unter „Info“, „Version Info“.

Aktualisierung für die Versionsnummern 8.7x (für Microsoft Office 32 oder 64-Bit):

https://www.insomanager.de/index.php/download-aktualisierung-2019-64

Aktualisierung für die Versionsnummern 8.0 bis 8.6x (für Microsoft Office 32-Bit):

https://www.insomanager.de/index.php/download-aktualisierung-2019

Aktualisierung wenn Sie noch mit dem veralteten Microsoft Office 2007 arbeiten:

https://www.insomanager.de/index.php/download-aktualisierung-2019